image001

Startseite

Übersicht surfen

Übersicht kiten

Übersicht SUP

www.surfdepotkiel.de 

www.isupverleihkiel.de

www.airsupshop.de

Übersicht Mountainboarden

 

Wind   Aktuell   Angebote   Der Weg zu Uns    Versand  und Bestellungen    Agb’s   Impressum    Wir hier    Kontakt

 

 

 

Windsurfsup?? Klar!

Der neue Trend bei SUP Trend ist nun die kombinierte Nutzung  des SUP’s zum Paddeln oder halt zum  Windsurfen 

 

 

Achtung! Macht richtig Spass!!

 

 

Ein Windsurfanfänger ist nicht unbedingt mit einem  SUP schlechter gestellt.

 

 

Auf einem SUP kann man lernen Höhe zu laufen = gegen den Wind aufzukreuzen, Kurse fahren lernen, sowie Wenden, Halsen, schoststart, Beachstart( von ca. knietiefen Wasser neben dem Board stehend starten), wasserstart ( start neben dem Board schwimmend in tieferem Gewässer), Trickmanöver wie Helikopterwendde, Push oder Duck tack, Trapezfahren- für die ersten 2 bis 3 Saisons ist man also auch auf dem SUP mit Windsurfoption gut dabei; später als Schwachwind- Daddel- Kiste oder halt per Paddel unterwegs....

Hauptseite

SUP

 

Nicht zu vergesen der Vorteil eines iSUPs, man stürzt „weicher“, schlägt der Mast mal auf dem Board auf ist dies materialschonender als auf einem Hartboard, egal ob Windsurf- oder Hart SUP Board.

 

 

 

 

Windsurfriggs SUP:

 

Bitte bedenken, das ein Wind iSUP in der 10er Klasse zum Paddeln eher von der Grösse den Allrounderbereich abdeckt, mit Windsurfrigg  dies aber schon die Boardgrössegross“ ist.

 

 

Naish

 

Ein iSUP der 11er Klasse ist die klass. Touringboard- Grössen- Klasse; für ein WindSUP aber schon recht gross, kann mitunter bedeuten, das der Drehimpuls eines sehr kleinen Kinderriggs unter 3m² als Drehimpuls für Halsen und Wenden nicht ausreichen kann.

 

 

Gun sails

 

 

 

 

 

 

Wir empfehlen Einsteigern abhängig von Körpergewicht, Grösse, Sportlichkeit, Vorkenntnisse, Geschicklichkeit; Windeinsatzbereich ein Segel zw. 5,3m² und 5,8m²

 

 

 

 

Bedarf der Beratung.

 

 

 

Es gibt auch ( auch bei uns) Kinderriggs, die speziell auf Kiddis abgestimmt sind, auch Kinderpaddel; optimiert auf die Statur und Anforderungen der Kiddis.

 

 

 

 

 

Neuer Trend sind Kompaktriggs

 

 

Diese sind klein zusammen zu packen und unkompliziert im Aufbau und passen zumeist „ irgendwie“ gut mit ins Auto; man bedient sich dazu eines 3tlg. Mastes; ein 2015er Naish Rigg in 5,5m,² wiegt mit Tasche 8,3kg und ist 175cm lang, 30 bis 56cm Breit und 20cm hoch; all in; alle Riggteile ( Segel, Latten, Mast, Mastfuss, Mastfussadapter, Gabelbaum, Startschot und alle Leinen sind mit bei. Ready to go :-)

 

 

 

 

 

Qualitativ höherwertig und „ full“ Windsurfriggs sind die von uns angebotenen Windsurfriggs der Fa. Gun sails.

 

 

Natürlich „self tested“....

 

 

 

 

 

Diese sind nicht so kompakt, der Mast ist 2tlg ( 2 Teile a 200cm + 220cm); aber man bekommt halt auch ein „richtiges“ Windsurffrigg.

 

 

 

 

 

Vor/ Nachteile:

 

 

 

Windsurffrigg klassisch

SUP Windsup Rigg

 

 

Gewicht

+/-

+/-

 

 

Qualität

+

O

 

 

Preis

+

+

 

 

Preis/ Leistung

++

O

 

 

Packmass

O

+

 

 

Ausstattung

++

O

 

 

Aufbau

+

++

 

 

Trimm

O

+

 

 

Mehr Zeit auf dem Wasser :-)

++

++

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinweise:

 

 

Natürlich ist es toll wenn alles in den Kofferraum passe, nur wenn deswegen die Koffer im Urlaub aufs Autodach müssen hat man nix gewonnen....

 

 

Mit Trimm ist die Feinjustierung des Segels nach dem Aufbauen des Windsurfriggs ( = aufriggen) gemeint = die Spannung auf den Tampen ( Leinen) mit denen das Segeltuch gespannt wird, unten ( = Vorliek) und hinten ( Achterliek).

 

 

 

 

Wind   Aktuell   Angebote   Der Weg zu Uns    Versand  und Bestellungen    Agb’s   Impressum    Wir hier    Kontakt